Bewegungsgeschichte Feuerwehr

Bewegungsgeschichten sind für Kinder nicht nur unterhaltsam, sie bieten nebenbei auch die Gelegenheit die Motorik und Koordination zu trainieren. Hier haben wir eine Bewegungsgeschichte zum Thema Feuerwehr vorbereitet. Dabei absolvieren die Kinder eine Feuerwehrübung.

Es werden keine Materialien benötigt und man kann direkt und spontan loslegen.

Am besten stellt man sich zum Lesen der Geschichte im Kreis auf, damit jedes Kind die anderen sehen und die Bewegungen nachahmen kann.

Der Text ist in kurze Abschnitte zum Vorlesen gegliedert. Die Bewegungen dazu stehen in Klammern dahinter. Eine Version als pdf zum Ausdrucken findest du weiter unten auf dieser Seite.

Dauer: ca. 5 – 10 Minuten
Durchführung: im Stehen, am besten im Kreis

Bewegungsgeschichte: Die Feuerwehrübung

Hallo, ihr Feuerwehrleute von der Löwenzahn-Gruppe! (Name der KITA-Gruppe einsetzen)

Heute machen wir eine Feuerwehrübung. Seid ihr bereit? (Die Kinder antworten mit ja)

Zuerst legen wir unsere Feuerwehrausrüstung an.

Wir schlüpfen in die Feuerwehrhose. (Bewegung Hose anziehen)

Wir ziehen die Stiefel an. Zuerst den rechten Stiefel. Und dann den linken Stiefel. (Bewegung Stiefel anziehen)

Wir ziehen die Schutzjacke über und machen sie zu. (Bewegung Jacke anziehen und Reißverschluss zumachen)

Zuletzt kommt der Feuerwehrhelm. Den setzen wir auf den Kopf. (Bewegung Helm auf den Kopf setzen)

Jetzt sind wir angezogen wie richtige Feuerwehrleute. Wir können uns auf den Weg zum Feuerwehrauto machen. (Laufbewegung auf der Stelle machen)

Da steht schon unser Feuerwehrauto. Lasst uns auf das Feuerwehrauto springen (Sprungbewegung machen)

Haltet euch gut fest! Das Feuerwehrauto fährt los. (Alle Kinder halten sich an den Händen)

Unser Feuerwehrauto fährt rechts um die Kurve, dann links um die Kurve und dann wieder nach rechts. (Noch immer an den Händen halten und abwechselnd nach rechts und links lehnen)

Dann hält es an. Wir sind am Ziel. Lasst uns können abspringen. (Sprungbewegung machen)

Dann geht es auch schon los mit der ersten Übung. Feuerwehrmänner und Frauen müssen gut auf Leitern klettern können. Das Feuerwehrauto fährt die große Drehleiter aus. Dann klettern wir an der Leiter hoch. (Kletterbewegung machen)

Oben angekommen schauen wir uns um. Wir schauen in alle Richtungen. (Hand zum Ausschauhalten an die Stirn legen und in alle Richtungen umschauen)

Heute ist keine Gefahr zu sehen. Wir können wieder nach unten klettern. (Kletterbewegungen wiederholen)

Als nächstes müssen wir den Wasserschlauch testen. Wir nehmen den Wasserschlauch und ziehen ihn von der Rolle. (ziehende Bewegungen machen)

Wir halten den Schlauch mit beiden Händen fest. (Einen imaginären Wasserschlauch mit beiden Händen umgreifen)

Wasser marsch! Wir spritzen mit unserem Wasserschlauch zuerst geradeaus nach vorne. Dann hoch nach oben. So hoch wie es geht. Und nach unten. Jetzt nach rechts. Und nach links. (die Richtungen mit dem Schlauch in den Händen nachahmen)

Das habt ihr super gemacht! (Daumen nach oben zeigen)

Wir können den Wasserschlauch wieder einrollen. (Kurbelbewegung zum Schlauch aufrollen)

Wir ziehen den Feuerwehrhelm ab. Ziehen die Jacke aus. Dann schlüpfen wir aus den Stiefeln. Und schlüpfen aus der Feuerwehrhose. (Ausziehbewegungen machen)

Geschafft! Wir haben die Feuerwehrübung absolviert. (Mit beiden Händen mit den anderen Kindern abklatschen)


PDF zum Ausdrucken

Hier ist die Feuerwehr Bewegungsgeschichte als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken:


Tipps zur Durchführung von Mitmachgeschichten

  1. Mit der Geschichte vertraut machen: Bevor Du die Geschichte für eine Gruppe von Kindern vorliest, solltest du sie selbst einmal von Anfang bis Ende durchlesen.
  2. Bewegungen ausprobieren: Damit die Kinder die Bewegungen gut nachahmen können ist es wichtig, sie deutlich vorzumachen. Das geht am besten, wenn man es selbst einmal übt.

Ähnliche Geschichten

Feuerwehrgeschichten
Bewegungsgeschichten