Geschichten zum Thema Fische

Die Geschichte vom Regenbogenfisch kennt jedes Kindergartenkind. Doch es gibt noch mehr interessante Geschichten zum Thema Fische.

Hier haben wir unsere liebsten gesammelt:

Vom Fischer und seiner Frau (Märchen nach den Gebrüdern Grimm)
Ein Fischer, der mit seiner Frau in einer armseligen Hütte lebt, fängt eines Tages einen besonderen Fisch. Der Fisch sagt, er sei ein verwunschener Prinz und bittet um seine Freilassung. Der Fischer schenkt ihm daraufhin die Freiheit. Als er nach Hause kommt, beschwert sich die Frau des Fischers, dass er sich nicht im Gegenzug auch etwas von dem Fisch gewünscht hat. So geht der Mann zurück und wünscht sich ein Häuschen. Der Fisch erfüllt den Wunsch sogleich. Doch von da an hat die Fischersfrau noch mehr Wünsche und sie werden immer größer; bis das Ehepaar am Ende wieder mit leeren Händen dasteht.
Wie der kleine Haifisch Freunde fand (auf der Seite www.kinder-und-friedenslieder.de)
Ein kleiner Haifisch fühlt sich einsam und macht sich auf die Suche nach einem Freund. Doch die anderen Fische haben Angst, er könne sie fressen. Ob er am Ende doch noch einen Freund findet, erfahrt ihr in der Haifischgeschichte auf www.kinder-und-friedenslieder.de
Die Geschichte von Swimmy (bei www.kath-kirche-rauenberg.de)
Das Leben im großen Ozean kann für kleine Fische sehr gefährlich sein. Doch der kluge Swimmy hat eine Idee wie sich die vielen kleinen Fische zusammentun können und dann nie wieder Angst vor den Großen haben müssen.
Der Tag, als die Fische wieder bunt wurden (kostenlos als PDF hier bei NUK)
Der Fisch Frankie Federflosse hat sich beim Spielen mit Dreck besudelt. Da hilft nur die neue Superseife, um wieder sauber zu werden. Doch die Seife funktioniert etwas zu gut und wäscht nicht nur die bunte Farbe von Frankies Flossen, sondern auch von allen anderen Fischen im Meer. Es folgt eine eintönige, graue Zeit. Bis die Fische irgendwann wieder bunt werden. Wie? Das erfährst du in der Geschichte.

Fische

➔ Alle Tiergeschichten für Kinder