Kinderbücher mit Geräuschen

Kinderbücher mit Geräuschen sind besonders ansprechend für Kleinkinder, da sie noch mehr Erlebnisse bieten als einfache Bilderbücher. Beim Drücken auf bestimmte Stellen im Buch werden passende Geräusche erzeugt. Die Kombination aus farbigen Bildern und Soundeffekten fasziniert die Kleinen und hilft ihnen gleichzeitig dabei, Geräusche aus ihrer Umwelt kennenzulernen und zu verinnerlichen. Außerdem werden die Kinder dazu angeregt, die Koordination der Hände und Finger zu trainieren.

Viele Kinderbücher mit Geräuchen sind ab einem Alter von etwa 1-2 Jahren geeignet. Es gibt sie zu vielen unterschiedlichen Themen. Bücher mit Tiergeräuschen, Autogeräuschen oder Kinderliedern sind besonders beliebt. Eine große Auswahl an Kinderbüchern mit Geräuschen findet man zum Beispiel bei Amazon.de*.

 

Kinderbücher mit Geräuschen

Kinderbuchserie: Hor mal rein, wer kann das sein?

Wie macht der Hund? Und wie das Meerschweinchen? Mit diesem Geräuschbuch können Kinder die Laute ihrer Lieblingstiere vorspielen lassen und sich einprägen. Das Schöne an diesem Buch ist, dass die Geräusche ertönen, wenn man über das Fell des jeweiligen Tieres streicht. So lernt man auch gleich wie sich die Tiere anfühlen. Dieses Kinderbuch mit Geräuschen ist ab 18 Monaten empfohlen. Es hat auf der Rückseite ein Schalter zum Ein- und Ausschalten.

Aus der Reihe „Hör mal rein, wer kann das sein?“ gibt es noch weitere Kinderbücher mit Geräuschen. Darunter Bauernhoftiere, Waldtiere, Zootiere, Tierkinder und weitere.


Geräuschbuch: Mein Bauernhof

Für kleine Bauernhoffans ist dieses Buch das Richtige. Auf 14 Seiten wird die Geschichte vom Hofhund Benni erzählt, der einen aufregenden Tag auf dem Bauernhof erlebt. Mit 10 Knöpfen können Bauernhofgeräusche wie das Muhen der Kühe oder das Knattern des Traktors abgespielt werden. Außerdem gibt es Türchen zum Aufklappen hinter denen es allerhand zu entdecken gibt.


Buch mit Märchengeräuschen

Dieses Hör-Mal-Buch lässt Märchen lebendig werden. 5 beliebte Kindermärchen werden nacherzählt und mit insgesamt 16 Geräuschen begleitet. Darunter zum Beispiel singende Zwerge, das Jammern der Prinzessin auf der Erbse und die Antwort des Spiegleins an der Wand.


Kinderbücher mit Geräuschen sind eine gute Möglichkeit, bereits kleine Kinder mit Büchern vertraut zu macchen und ihr Interesse zu wecken.

Ebenfalls beliebt bei den Jüngsten sind Kuschelbücher, bei denen das Fühlen und Tasten mit den Händen im Vordergrund steht.

Schreibe einen Kommentar